Drittes Prüfungswochenende

Prüfungswochenende 2019 mehr Bilder

Es war der 05.05.2019 als sich alle Mitglieder unseres Stammes Shir-Khan um 14:30 Uhr am Don Camillo in Georgensgmünd trafen, um auf das dritte Prüfungswochenende nach Bergkirchen (bei Dachau) zu fahren. Wir fuhren mit zwei Autos los und waren nach etwa eineinhalb Stunden angekommen. Sobald alle Materialen im Haus untergebracht waren, bereiteten die Kleineneren den Eintopf für morgen vor. Anschließend wurde das leckere Abendessen(Nudeln mit Tomatensoße) zubereitet und nach einem Essenspruch gemeinsam verzert. Als Abrundung des Tages stand Lagerfeuer auf dem Plan aber aufgrund des schlechten Wetters schauten wir ein paar Filme an.

Am nächsten Morgen wurden alle geweckt und der Tagesablauf besprochen. Kurz danach gab es Frühstück und packten uns Verpflegung für die bevorstehende Wanderung ein. Punkt 12 Uhr zogen wir alle gemeinsam los und wanderten Richtung Dachau am Kanal entlang. Danach durchquerten wir Wälder, überquerten Straßen und nach langer Anstrengung legten wir auf einer Wiese mit Tisch und Bänken eine Pause ein. Anschließend ging es wieder "Querbeet" Richtung unserer Zukunft zurück. Alle legten eine schöpferische Pause ein und regenerierten sich durch eine Dusche. Daraufhin haben wir uns mit der Zufuhr des Eintopfes gestärkt. Anschließend hatten die Kinder noch 1 Stunde Zeit sich auf die Prüfung vorzubereiten, die wir dieses Jahr schriftlich durchführten. Schon während der Prüfung stellten wir fest, dass einige Kanidaten sich einer mündlichen Prüfung unterziehen mussten. Trotz allen Schwierigkeiten hat jeder die Prüfung bestanden. Zum Ausklang des Tages sahen wir uns 2-3 Filme an.

Am Nächsten Morgen war es schon wieder Zeit für die Rückkehr aber bevor wir losfahren konnten, wurde erst einmal noch das ganze Haus geputzt und kurv vor Abreise gab es das sehnsüchtige Frühstück. Nach dem alle abreisebereit waren, verliehen wir den Prüflingen die Urkunden inklusive Halstücher und sprachen gemeinsam im selben Rhythmus das Pfadfinderversprechen. Um 13 Uhr war es dann zu Ende und sind um 14:45 Uhr am Don Camillo in Georgensgmünd angekommen und es verabschiedete sich noch jeder und alle stiegen wieder in den Alltag ein.

Bericht: Markus Walther, Rover

 

vorheriger Bericht